header

Lux Festspielverlag

Ziel und Zweck des Lux Festspiele Verlages

Zweck des Vereins ist es, das musikalisch Erbe von Georg Heinrich Lux (Vater) und Friedrich Lux (Sohn) zu bewahren. Friedrich Lux war einer der bedeutendsten Organisten seiner Zeit, ein berühmter Dirigent und ein bekannter Komponist der Romantik. Nach den zwei Weltkriegen des 20. Jahrhunderts geriet er fast in Vergessenheit. Der in Ruhla gegründete Lux Festspielverein wirkt seit 2010 daran, das vielfältige Werk Friedrich Lux‘ wieder zu entdecken und in Lux Festspielen in der Wartburgregion wieder zur Aufführung zu bringen. Der seit 2013 begonnene Werkkatalog umfasst 173 eigenständige Werke. Die Vielfalt reicht von Chorwerken und Liedern, über Kammer- und Orchesterwerken bis zu  vier Opern und einer Messe. Im Verlagsprogramm des Lux Festspielvereins erscheinen daraus im Moment die Integrale der drei Streichquartette und die 1. Sinfonie.

Der Verein sieht sich aber nicht nur in der Tradition romantischer Musik, sondern möchte bei den Lux Festspielen bewusst auch Brücken zur modernen Musik schlagen. Zu diesem Zweck wurden 2014 auch Kompositionsaufträge mit dem Ziel der Verbindung von neuer Musik mit Motiven der Romantik vergeben. So wird auch jungen, am Beginn einer internationalen Karriere stehenden Künstlern, eine Bühne gegeben. Im Verlagsprogramm sind derzeit zwei Streichquartette und ein Klaviersolo publiziert, die sich auf Motive aus Werken von Friedrich Lux und Zeitgenossen, die in der Wartburgregion wirkten, beziehen.

Eine besondere Edition ist die Kammeroper „Der kleine Schmied von Ruhla“. Das Stück für drei Sänger, Tänzer, Komparsen und Kammerensemble beruht auf der Sage „Der Schmied von Ruhla“ und der gleichnamigen Oper von Friedrich Lux. Der Librettist Matthias Heger und der Komponist Adrián Artacho fanden die richtige Sprache bzw. das passende musikalische Arrangement, um den Stoff in die heutige Zeit zu übersetzen und gleichsam in kleiner Besetzung unter den jetzigen Rahmenbedingungen aufführbar zu machen. Ziel ist dabei auch, mehr Interesse am großen Opernwerk von Friedrich Lux zu schaffen. Unsere Vision besteht weiter, eines Tages auch wieder die Oper zur Aufführung zu bringen - denn eine Idee verbindet.

Letztlich freut sich der Verlag auf rege Nachfrage zu den Editionen romantischer Musik von Friedrich Lux aber auch zu den Editionen der modernen Musik. Beides gehört der Zukunft.

zum Katalog

Eine Übersicht über das aktuelle Notenangebot aus dem Lux Festspielverlag können Sie sich auch hier direkt downloaden. 

Ton-Träger

Weltweit 1. CD mit Lux Liedern erhältlich!

Anlässlich der Lux Festspiele 2013 entstand in Zusammenarbeit mit Stephan Lux | Klavier und Thomas Busch | Bariton die weltweit 1. CD mit Liedern von Friedrich Lux! Diese einzigartige CD können Sie ebenfalls über den Lux Festspielverein e.V. in Ruhla für 16,00 Euro zuzüglich Versandkosten käuflich erwerben. Von jeder verkauften CD geht ein Euro an den Lux Festspielverein e.V. zur Unterstützung der ehrenamtlich organisierten Lux Festspiele in der Wartburgregion.

Bei Interesse schicken Sie bitte eine kurze Mail an: info@lux-festspiele.de
erähltlich auch in der Touristinformation Ruhla: tourist@ruhla.de

Noten-Katalog

Eine Übersicht über das aktuelle Notenangebot aus dem Lux Festspielverlag können Sie sich hier downloaden. 

Lux Streichquartette neu aufgelegt!

Das Notenmaterial der 3 Streichquartette von Friedrich Lux wurden durch den Lux Festspielverein e.V. im Eigenverlag neu aufgelegt und kann nun über den Lux Festspielverein bestellt werden.

Bei Interesse schicken Sie bitte eine kurze Mail an: info@lux-festspiele.de

 

 
SpracheLanguage

Start des Kartenvorverkaufs für die Lux Festspiele 2016» weiter

»weiter

Langfristiges Ziel bleibt: Aufführung der Lux-Oper» weiter

»weiter

Notenedition der 1. Sinfonie von Friedrich Lux (1820-1895) erschienen» weiter

»weiter

Kulturshopping

Lux Festspiele 2016

Lux-Festspiele 2015

Lux Festspiele 2014

Lux Festspiele 2013

Lux Verlag

Wir bei Facebook

Lux Festspielkanal